0
Schließen
lade...

Uhrenmuseum

vorherige Markenwelt nächste Markenwelt

Wir schließen das Uhrenmuseum zum 10.09.2016.

Als mein Großvater, Georg Abeler, 1955 auf einer Auktion in Köln die ersten 8 Uhren ersteigerte, legte er den Grundstein für das Wuppertaler Uhrenmuseum, das 1958 zum ersten Male der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die ganze Familie folgte dieser Leidenschaft insbesondere mein Vater Jürgen Abeler, der maßgeblich am Auf- und Ausbau der Ausstellung beteiligt war. Weit über die Stadtgrenzen hinaus wurde das Wuppertaler Uhrenmuseum bekannt und lockte über 1. Mio. interessierte Besucher in unsere Stadt. Berühmte Gäste waren unter anderem Bundeskanzler Dr. Erhard, Außenminister Genscher, Ministerpräsident Rau sowie alle Wuppertaler Oberbürgermeister/innen.

In den vergangenen Jahren war nun aber deutlich zu spüren, dass die Museeumswelt eine große Veränderung erfahren hat. Überregionale Werbung, virtuelle Internetseiten, mehrsprachigen Audioführungen, besonderen Events, barrierefreie Zugänge, Gastronomie hieß die Zukunft, was wir als privat geführtes Museum nicht stemmen konnten. So ging in den vergangen Jahren die Besucherzahl kontinuierlich zurück, was zur Folge hatte, dass wir zum Schluss nur noch samstags für 3 Stunden und Führungen nach Vereinbarung durchführten. Es lag soviel Liebe und Herzblut in dieser Sammlung und immer dem Leitspruch an einer Wand des Museums folgend „Wohl dem, der seiner Väter gedenkt", hielten wir über Jahrzehnte an dem Erhalt fest wohl wissend, dass ein Ende irgendwann abzusehen sein wird. Dieser Zeitpunkt ist nun gekommen. Schweren Herzen werden wir das Museum zum 10.09.2016 endgültig schließen und die gesamte Ausstellung versteigern. Ein Entschluss, der uns nicht leicht gefallen ist. Um es noch einmal mit den Worten aus unserem letzten Hauskatalog auf den Punkt zu bringen: „Nicht was der Zeit widersteht ist dauerhaft, sondern was sich klugerweise mit ihr ändert" und so bin ich und auch meine Familie der Meinung, dass dies letztendlich die richtige Entscheidung ist.

Ihr Henrick Abeler

IT-Recht Siegel